Sitzelemente – Zuordnung

ZuordnungK

 

Die Zuordnung der verschiedenen Körperbereiche des Pferdes auf die eine direkte Einwirkung über die Sitzelemente  durch den Reiter, vorgenommen werden kann sind:

Die Schultern, die Hüfte, der Hals (seitliche Stellung, Höhe), das Genick und die Beine .

Allgemeine Grundsätze:
„Schaffe der Bewegung Platz“ und „Position vor Bewegung“

Die Einwirkung des Reiters auf das Pferd ist über den Einsatz der Sitzelemente vorgesehen.

Element-Nr. 1: Beckenstellung
Segment(e): Beckenboden, Beckenkamm

Element-Nr. 2: Hüftstellung
Segment(e): Hüftgelenk

Element-Nr. 3: Oberschenkel – Knie

Element-Nr. 4: Unterschenkel – Wade

Element-Nr. 5: Füße
Segment(e): Gelenk, Sohle, Ballen und Absatz

Element-Nr.6: Rumpf
Segment(e): Atmung

Element-Nr. 7: Schultern
Segment(e): Einzelne Schulter

Element-Nr. 8: Oberarm – Ellenbogen

Element-Nr. 9: Unterarm – Handgelenk

Element-Nr. 10: Hände
Segment(e): Faust, Finger

Element-Nr. 11: Kopf – Hals

Element-Nr. 12: Bauchmuskeln / Gesäßmuskeln

Schreibe einen Kommentar